Bracciano-See – Lago di Bracciano - Italienische Seen

Eventi,itinerari,spostamenti,immagini,ristoranti,pub,bar,alberghi,b&b,agriturismo,occasioni e tutte le informazioni turistiche per facilitare il soggiorno al Lago di Bracciano.

Veranstaltungen, Reisewege, Reise, Bilder, Restaurants, Kneipen, Riegel, Hotels, b & b, Ferien auf dem Bauernhof, Gelegenheiten und Tourismusinformationen um den Aufenthalt zu erleichtern von See Bracciano.

Nützliche Infos See

Tutte le Informazioni utili sul Lago di Bracciano

vai

Storia da Vedere

Scopri i luoghi storici del Lago di Bracciano

vai

Vivere la Natura

Entdecken Sie die Routen des Lago di Bracciano

vai

Die Ereignisse der See

Scopri gli eventi in corso del Lago di Bracciano

vai

Fotogalerie

Guarda le immagini scelte del Lago di Bracciano

vai

Wo übernachten

Hotel,Hotel, B&B ....... del Lago di Bracciano

vai

Wo Essen

Restaurant,Kneipe, Bar ....... del Lago di Bracciano

vai

Dove Bere

Bar, Kneipe, Freund, Cocktails...... del Lago di Bracciano

vai

Dove Aquistare

Das Best Point of Sale ..... del Lago di Bracciano

vai

Professionali

Die Leistung und die Dienstleistungen des Lago di Bracciano

Vai

JOLLY

Non sai cosa fare stasera ? Guarda le Offerte

mi sento fortunato

Bracciano See Bracciano -Lake – Laghi del Lazio

Bracciano-See, ursprünglich auch als See Sabatino (latino: Hawke Sabatinus), ist ein vulkanischer See im Norden der Provinz von Rom. Die Oberfläche 57,5 km ² ist sie die achtgrößte See Italiens (der dritte Mittelitalien nach den Trasimenischen See und Bolsena). Seine maximale Tiefe von 164 m, Rücken, und ist damit die sechstgrößte See Italiens Tiefe (die zweite zentrale Italien nach Lago Albano).

Der See hat keine Inseln und hat eine kleine Emissär, der Fluss Arrochar, dass stammt an der Südostküste und fließt in das Tyrrhenische Meer in der Ortschaft Maccarese. Zwei Kilometer östlich des Sees ist der kleinste See von Martignano, auch vulkanischen Ursprungs.

Am Ufer des Sees gibt es drei Städte , Bracciano auf der westlichen Seite, Anguillara an der süd-östlichen, und Trevor Romano an der Nord. Eine Strecke von der Ostküste des Sees ist schließlich administrativ Teil der Gemeinde von Rom.

Bracciano-See, zusammen mit dem See von Martignano, ist ein beliebter Ferienort und die Strände balneare.Numerose beide ausgestattet und Natur, wo Sie einen Traumurlaub in der Natur und die Stille genießen können taucht.
la vicinanza con Roma e i suoi numerosi percorsi storici e naturalistici permettono la possibilità di una vacanza particolare ove relax e natura si fondono con cultura e storia.

In 1999 das Gebiet wurde ein Regionalpark erklärt, mit dem Namen des Regionalparks von Bracciano - Martignano.

Fonte Wikipedia

Bracciano-See, ursprünglich auch als See Sabatino (Latein: Hawke Sabatinus), ist eine vulkanische See im Norden der Provinz von Rom. Seine Fläche von 57,5 ​​Quadratkilometern ist sie die achtgrößte See Italiens (die dritte von Mittelitalien nach Lago Trasimeno und Bolsena). Seine maximale Tiefe 164 m, wiederum, macht es die sechstgrößte See Italiens Tiefe (der zweite in Mittelitalien nach dem Albaner See).

Der See hat keine Inseln und hat einen kleinen Abgesandter, der Fluss Arrone, die an der Südostküste stammt und fließt in das Tyrrhenische Meer im Ferienort Maccarese. Zwei Kilometer östlich des Sees ist der kleinere See Martignano, ebenfalls vulkanischen Ursprungs.

Am Ufer des Sees gibt es die drei Städte, Bracciano auf der westlichen Seite, an der südöstlichen Anguillara, und Trevignano Romano an der Nord ein. Eine Strecke von der Ostküste des Sees ist schließlich administrativ Teil der Gemeinde von Rom.

Bracciano-See, zusammen mit See Martignano, ist ein beliebter Ferienort und balneare.Numerose Strände sowohl ausgestattet und Natur, wo Sie einen Traumurlaub in der Natur und Ruhe umgeben verbringen.
die Nähe von Rom und seinen vielen historischen Trails und Natur ermöglichen die Möglichkeit, einen besonderen Urlaub, wo Entspannung und Natur verschmelzen mit Kultur und Geschichte.

In 1999 wurde das Gebiet ein Regionalpark erklärt, mit dem Namen des Regionalparks von Bracciano - Martignano.





Blick Bracciano-See auf einer größeren Karte